E-Rüschkamp: Ihr Einstieg in die Elektromobilität

Wieviel kostet ein Elektro- oder Hybridauto pro Kilometer? Wo überall kann ich mein Elektroauto laden? Ist eine eigene Ladestation / Wallbox privat zu Hause oder im Betrieb für die Mitarbeitenden eine sinnvolle Investition? Und wenn ja, welcher Fachbetrieb installiert mir die passende Wallbox? Wer hilft mir bei Anträgen zur finanziellen Förderung?


Wer in die Elektromobilität einsteigen möchte, hat viele Fragen. Und wer Elektromobilität für sich umsetzen möchte, steht vor vielen unnötigen Hindernissen.

Hier helfen wir. E-Rüschkamp berät Sie bei individuellen Fragen zur eigenen Lademöglichkeit zu Hause oder im Betrieb für Ihre Mitarbeitenden. Wir vermitteln Ihnen die passenden Partner, um Ihren Einstieg in die Elektromobilität in die Tat umzusetzen.


E-Rüschkamp holt Sie ab: ob Elektromobilitäts-Neuling oder seit Jahren interessiert und informiert, wir begleiten Sie tatkräftig auf Ihrem Weg in die Elektromobilität.

Leistungsspektrum

Beratung Elektrofahrzeuge
Batterieelektrische Gewerbefahrzeuge (Streetscooter, e-Vivaro)
Ansprechpartner "eMobilität" für Kommunen, Städte, Energieversorger
Carsharing Betrieb
Beratung Wallboxen & Installationsleistungen
Beratung Förderprogramme Bafa (Elektroautos & Ladeinfrastruktur)
Beratung NRW Landesförderung (Unternehmerförderung)
Beratung Förderung durch Energieversorgungsunternehmen
Für die Marken: Peugeot, KIA, Opel
 

enomo: der E-Rüschkamp Partner für Elektromobilität

www.enomo.de

 

Machen Sie den enomo-check: E Auto | Ladestation | Fördermittel

www.enomo.de/enomo-check

 

 

Ihre E-Rüschkamp Ansprechpartner

 

 

Kathrin Treder

Kathrin Treder

Standort: Werne

 Tel.: +49 (2389) 9840 - 295
 Email schreiben
Wolfgang Kampmann

Wolfgang Kampmann

Standort: Lünen

 Tel.: +49 (2306) 20203 - 41
 Email schreiben
Christoph Wacker

Christoph Wacker

Standort: Lüdinghausen

 Tel.: +49 (2591) 7979 - 15
Email schreiben

 

 

Häufig gestellte Fragen

Ja: Die Produktion von Batterien erfolgt nicht ohne Einsatz von Energie und Ressourcen. Aber: Das Fördern von Öl wird immer aufwendiger. Die Explorations-Kosten steigen, da die letzten Ölreserven an immer schwierigeren Orten gewonnen werden müssen. Studien belegen ebenfalls, dass auch die Kosten für den Transport „vom Bohrloch bis zum Tank“ enorm steigen und so für den gesamten Prozess immer mehr an Energie verschwendet wird.

Nein. Elektroautos haben viel geringere Verbrauchskosten und viel geringere Betriebskosten. Sie werden auch viel seltener gewartet. Zusätzlich wird die Anschaffung eines E-Autos und auch der Kauf und die Installation einer Wallbox staatlich gefördert. Man kann bares Geld sparen.

Ja. Im Durchschnitt legen die meisten Autofahrer täglich eine Strecke von ca. 40-50 km zurück. Das schaffen viele Plug-In Hybride, bevor sich ihr Verbrennungsmotor zuschaltet.

Ja. Die Technik von Elektroautos ist hochentwickelt und zuverlässig. Ihre Motoren bestehen aus 10x weniger Bauteilen als Verbrennungsmotoren. Allein deshalb müssen E-Autos weniger repariert und weniger gewartet werden.

Nein. Hochentwickelte Technik im Fahrzeug verhindert Fehler. Beispielsweise kann die Batterie eines Elektroautos nicht unabsichtlich tiefenentladen werden.

Ja. Viele Hersteller vergeben eine großzügige Zeit- oder Kilometer Garantie auf ihre Batterien. Diese Garantie wird aber selten gebraucht, da Elektroautobatterien viel länger halten, als früher angenommen.

Ja. Jedes Elektroauto ist ein potentieller Batteriespeicher. Es schlummern enorme Ressourcen für die Zweitverwendung in einer Batterie. Entweder für das eigene Heim oder auch für das Gesamtnetz. Netzbetreiber arbeiten zur Zeit verstärkt an Techniken für Rückspeisung und entsprechenden Vergütungsmodellen.

Keine Sorge: Ihr Elektroauto wird nicht so schnell an Wert verlieren wie das handelsübliche Handy. Unsere Hersteller verwenden zwar auch die millionenfach bewährte Lithium-Ionen-Technologie. Hochwertige Komponenten garantieren aber, dass diese Akkus über den gesamten Lebenszyklus des Autos voll funktionsfähig bleiben. Opel gibt deshalb acht Jahre Garantie auf seine Hochvoltbatterien.

Wartungsintensive Bestandteile wie Zündkerzen und Ölfilter entfallen bei einem Elektroauto komplett und auch die Bremsbeläge müssen seltener erneuert werden. Dennoch sollten die Inspektionen nach Vorgabe der Intervallanzeige im Fahrzeug im Hinblick auf Garantie und Mobilitätsgarantie regelmäßig stattfinden. Aufgrund der Hochspannung der Batterie und der komplizierten Elektronik rät der TÜV dazu, Elektroautos nur in spezielle Werkstätten mit geeignetem Personal abzugeben. Das Autohaus Rüschkamp ist qualifizierter Stützpunkthändler, der alle Reparaturen und Serviceleistungen rund um Ihr Elektrofahrzeug ausführen darf. Nutzen Sie unser Serviceversprechen mit dem kostenlosen Hol & Bring Service oder Werkstattersatzwagen.

So zuverlässig und sicher wie jeder andere Opel, Peugeot oder Streetscooter auch – mit Sicherheitssystemen auf dem neuesten Stand der Technik. Sollten Sie dennoch einmal eine Panne haben, rufen Sie uns einfach an – 0800 / 18 25 000 - Wir haben einen 24 Stunden Notdienst.

Unsere Umweltfreundlichen